Stiftungszweck

Auszug aus § 2 der Satzung

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Psychoanalyse. Der Stiftungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  • Förderung von besonders geeigneten und bedürftigen Ausbildungs­teilnehmerInnen der Akademie.
  • Bezuschussung von Forschungsprojekten im Bereich der Psychoanalyse.
    Die Stiftung verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinn des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.
    Der Satzungszweck wird außer Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising zur Beschaffung von Spenden und Zustiftungen erfüllt durch die Vergabe entsprechender Förderungen nach Prüfung der Anträge und gemäß des aktuellen Geschäfts­abschlusses.

Der Vorstand

Lotta Brüning-Bernet (Diplom-Psychologin, Psychoanalytikerin)
Vorsitzende der Stiftung

Dr. med. Christiane Warnholtz-Hoting (Psychiaterin, Psychoanalytikerin)
Stellvertretende Vorsitzende der Stiftung

Dr. med. Wolfgang Krieger (Psychiater, Psychoanalytiker)
Vorstandsmitglied der Stiftung
Vorstandsmitglied der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie, München

nach oben